Warning: Parameter 1 to wp_default_styles() expected to be a reference, value given in /home/www/multisite/wp-includes/plugin.php on line 580

Warning: Parameter 1 to wp_default_scripts() expected to be a reference, value given in /home/www/multisite/wp-includes/plugin.php on line 580
Samstag, 18 Mai 2019
Warning: Illegal string offset 'output_key' in /home/www/multisite/wp-includes/nav-menu.php on line 604
Startseite > Autoren Archiv: admin

Autoren Archiv: admin

Natürliche Verhütung

Paar unter der Decke

Bei den natürlichen Verhütungsmethoden dreht sich alles um die fruchtbaren Tage einer Frau und wie diese möglichst genau bestimmt werden können. Während den unfruchtbaren Tagen können die Partner ohne weiteren Schutz Geschlechtsverkehr haben, ohne eine Schwangerschaft herbeizuführen. Über die fruchtbaren Tage hinweg muss man jedoch enthaltsam sein. Kritisch für diese Vorgehensweise ist die korrekte Bestimmung der fruchtbaren Tage. Da manche Methoden eher auf alten Weisheiten als biologischen Vorgängen beruhen, ergibt sich eine große Spannweite in der Wirksamkeit von natürlichen Verhütungsmethoden. So reichen die Pearl-Indizes von 0,26 bis hoch zu 40. Allgemein betrachtet eignen sich diese natürlichen Methoden nicht nur zur ... Mehr lesen »

Pille – der große Pillen-Guide

Die Pille

Die Pille ist ein allgemeiner Begriff für ein von der Frau einzunehmendes auf hormoneller Ebene arbeitendes Verhütungsmittel. DIE Pille gibt es nicht, stattdessen existieren verschiedene Arten davon. Obwohl die Zusammensetzung der einzelnen Hormone jeder Pille unterschiedlich ist, bleibt die Wirkungsweise der unterschiedlichen Pillen ähnlich. Mit Ausnahme der “Pille danach” nimmt man die Pille regelmäßig, also nicht direkt vor oder nach dem Geschlechtsverkehr. Je nach Pillenart ist eine Ovulationshemmung, also ein Verhindern des Eisprungs, und/oder eine Nidationshemmung, eine Einnistung der Eizelle, vorgesehen. Allgemeine Wirkungsweise Bei Pillen wird zwischen solchen die nur ein Gestagen und sogenannten Kombinationspillen, die sowohl ein Gestagen als ... Mehr lesen »

Femidom

Femidom vor blauem Hintergrund

Das Femidom ist das weibliche Gegenstück zu einem Kondom, also ein Kondom für Frauen. Die Wirkungsweise ist exakt wie bei Kondomen, nur wird es eben von der Frau verwendet. Im Unterschied zu einem Kondom ist ein Femidom nicht eng und sondern eher weit. In den Industrienationen kaum verbreitet ist es besonders in von AIDS betroffenen Gegenden der Welt, wie weiten Teilen Afrikas in Verwendung. Denn neben der empfängnisverhütenden Wirkung, schützt ein Femidom auch gegen sexuell übertragbare Krankheiten. Wirkungsweise Das Femidom gehört zu den mechanischen Verhütungsmitteln. Dabei wird auf eine physische Trennung von Eizelle und Spermien gezielt. Durch das unmöglich machen ... Mehr lesen »

Verhütungsmittel

Kondom und Pille

Als Verhütung, genau genommen Empfängnisverhütung, wird das Verhindern beziehungsweise Verringern der Wahrscheinlichkeit einer Schwangerschaft bezeichnet. Praktisch gesprochen bedeutet das: eine ungewollte Schwangerschaft vermeiden. Arten der Verhütung Egal welche Methode für die Kontrazeption gewählt wird, basieren alle Verhütungsmethoden auf einer der folgenden drei Arten: Ovulationshemmung – Verhinderung des Eisprungs Nidationshemmung – Verhinderung der Einpflanzung Verhinderung des Aufeinandertreffens von Eizelle und Spermien Ovulationshemmung Ovulation (Follikelsprung) ist besser bekannt als Eisprung bezeichnet das Ausstoßen der unbefruchteten Eizelle aus dem Eierstock und bildet damit eine Voraussetzung für eine Schwangerschaft. Ovulationshemmende Methoden steuern den hormonellen Regelkreis, wodurch die Reifung der Follikel beeinflusst wird. Um diese ... Mehr lesen »

Pearl Index

Paar wird unter der Decke überrascht

Der Pearl Index ist das bekannteste Maß zur Berechnung der Wirksamkeit von Verhütungsmethoden. Er berechnet die Anzahl der Schwangerschaften von sexuell aktiven Frauen, die trotz einer bestimmten Verhütungsmethode entstehen. Damit gibt er einen groben Richtwert welche Verhütungsmethoden wirksam sind, denn die Berechnung ist nicht unumstritten. Die Formel für den Pearl-Index benötigt die Variablen: Anzahl der Schwangerschaften, Anzahl der Frauen sowie den Zeitraum. Die Formel selbst lautet Da die Anzahl der entstandenen Schwangerschaften gemessen wird, diese bei Verhütung im allgemeinen aber nicht erwünscht ist, wird eine Verhütungsmethode als wirksamer gesehen je kleiner ihr Pearl-Index ist. Beispiel Verwenden 5000 Frauen über ein ... Mehr lesen »

Kondomgröße

verschiedene Kondomgrößen nebeneinander

Die Kondomgröße spielt eine große Rolle beim Kauf. Leider wird gerade hier ein häufiger Fehler gemacht und besonders Männer greifen zu der falschen Größe. Dabei verschätzen sich die meisten nach oben, nehmen also zu große Kondome. Schuld daran waren die schlecht gewählten Größenbezeichnungen. So fühlten sich viele Männer in ihrer Männlichkeit eingeschränkt wenn sie zu einer “Small” Packung greifen mussten. Besonders um vor dem anderen Geschlecht anzugeben, greifen auch viele Männer zur “XXL” Variante. Folgen bei falscher Größe Die Folgen der Wahl einer falschen Größe sind ein Abrutschen oder Schmerzen. Besonders bei zu großen Kondomen läuft man Gefahr, eben solches ... Mehr lesen »

Kondom

© bigstockphoto.com

Kondome oder auch Präservative existieren seit mehreren Hundert Jahren. Der Zweck eines Kondoms ist einerseits die Empfängnisverhütung sowie gleichzeitig der Schutz vor sexuell übertragbaren Krankheiten. Das Verhütungsmittel wird dabei über den erigierten Penis des Mannes gestreift. Dabei ist besonders auf einen sorgsamen Umgang sowie die richtige Lagerung und Anwendung zu beachten. Daher sollte frühzeitig über den verantwortungsvollen Umgang mit Kondomen informiert werden. Der Name “Kondom” Woher das Kondom seinen Namen hat ist bis heute nicht gänzlich geklärt. Die wahrscheinlichste Theorie lautet, dass der Hofarzt von Charles II. namens Oberst Dr. Condom für den Namen verantwortlich ist. Die ersten Präservative wurden ... Mehr lesen »

Dildo

© bigstockphoto.com

Der Dildo ist ein Sexspielzeug, welches zumindest in der ursprünglichen Variante an einen erigierten Penis erinnert. Moderne Modelle setzen aber immer öfter auch auf abwechslungsreichere Formen. Er dient zur vaginalen oder auch analen Stimulation. Ursprünglich für die Frau gedacht, greifen auch homosexuelle Männer öfter zu Dildos. Mittlerweile gibt es sie in vielen unterschiedlichen Formen und Materialien. Den Dildo gibt es bereits seit mehreren Tausend Jahren. Dabei ist die Formenvielfalt auch damals schon sehr ausgeprägt gewesen. So wurden uralte Stein-Phalli gefunden, welche die Abbildung des männlichen Gemächts darstellen. Spätestens seit der Antike wissen wir, dass diese auch zur sexuellen Stimulation verwendet ... Mehr lesen »

Penisring

Penisring

Der Penisring, auch Cockring (aus dem Englischen: cock = Penis) genannt, ist ein Intimschmuck der auch als Sexspielzeug angewandt werden kann. Der Ring besteht je nach Ausführung aus Leder, Latex, Gummi, Silikon, einem anderen Kunststoff oder Metall. Die Gründe warum Männer zu einem Penisring greifen sind unterschiedlich. Vor allem bei Problemen wie erektiler Dysfunktion, kann ein Penisring helfen. Aber auch ohne diese, verstärkt ein Cock Ring die Erektion und sorgt für ein längeres Anhalten dieser. Anwendung und Arten Dazu wird der Penisring um den Penis, die Eichel oder den Hodensack gelegt. Es können auch mehrere gleichzeitig verwendet werden. Nach dem ... Mehr lesen »

Vibrator

© bigstockphoto.com

Der Vibrator spielt besonders für Frauen eine wichtige Rolle unter den Sexspielzeugen. Dazu haben in den letzten Jahren immer öfter Serien, wie Sex and the City beigetragen. Ein Vibrator erinnert äußerlich sehr stark an einen Dildo. So sieht er ebenso Stab- beziehungsweise Phallusähnlich aus. Es gibt jedoch auch andersgeformte sowie sehr bunte Vibratoren. Dadurch versucht die Industrie, das Image von Vibratoren zu heben. Wo vibrieren? Ein Stabvibrator hilft bei der Stimulation der Klitoris oder des Anus aber auch andere erogene Zonen des Körpers können damit angeregt werden. So ist er wie der Dildo eine Penetrationshilfe. Er kann bei Bedarf jedoch ... Mehr lesen »